05.-07.11.: Anti-Bias Workshop mit freien Plätzen für Kurzentschlossene

Vielfalt - Macht - Diskriminierung
Anti-Bias Workshop

Anti-Bias ist ein erfahrungsorientierter Ansatz der Antidiskriminierungsarbeit, der in den USA und in Südafrika entwickelt wurde. Das englische Wort "Bias" bedeutet Voreingenommenheit, Schieflage oder Vorurteil.
Der Ansatz ist dadurch gekennzeichnet, dass er vielfältige Formen von Diskriminierung in den Blick nimmt, z.B. entlang von Merkmalen wie Geschlecht, Herkunft, Aussehen, soziale Schicht, körperlicher und geistiger Gesundheit oder sexueller Orientierung.

In der Auseinandersetzung mit Ungleichheit, Macht und Diskriminierung macht das Anti-Bias-Training emotional begreifbar wie Diskriminierung funktioniert - für diskriminierte und für diskriminierende Personen. Es regt dazu an diese Mechanismen bewusst zu verlernen und Handlungsalternativen zu diskriminierenden Kommunikations- und Interaktionsformen zu entwickeln.

Das Seminar richtet sich an alle, die sich für Diskriminierungsfragen interessieren.

Wann : 5.-7. November (Fr. 17-20h, Sa. 10-18h, So 10-16h)
Seminarleitung: Andrea Bürger und Anne Rohrbach
Teilnahmekosten: regulär: 30 Euro, ermäßigt: 15 Euro,
Förderpreis: 45 Euro
Anmeldung, Rückfragen: Tel. 0341-529 80 27
info@zeok.de
Wo: ZEOK, Dresdner Str. 82, 04317 Leipzig