AG Ästhetische Theorie

Druckeroptimierte VersionAls Email sendenPDF Version

Die AG Ästhetische Theorie ist Ende 2011 aus einem Lesekreis zu Theodor W. Adornos Fragment gebliebenem opus magnum Ästhetische Theorie hervorgegangen. Sie interessiert sich für Probleme der Gegenwart, die Schnittstellen zwischen den Bereichen Kunst, Politik und Philosophie bilden. Eine theoretische Auseinandersetzung und gemeinsame Diskussion sind die Basis für die eigenständigen Projekte der Gruppe, mit denen sie in wechselnden personellen Konstellationen neue Ideen umsetzt.

Aus dem Umfeld der AG sind seit einigen Jahren verschiedene Projekte hervorgegangen, so zum Beispiel die Vortragsreihe Ästhetik/Denken zu Adornos Theorie der Kunst, die von Mai bis Juli 2012 in mehreren Leipziger Kulturinstitutionen veranstaltet wurde, das Symposium Theater/Denken, das im darauffolgenden Jahr am Centraltheater Leipzig veranstaltet wurde und bei dem die begonnene Auseinandersetzung in künstlerisch-wissenschaftliche bzw. theatrale Zusammenhänge gestellt wurde, aber auch der 2014 erschiene Sammelband Das Versprechen der Kunst (Turia + Kant), der verschiedene Beiträge aus den Bereichen Philosophie, Politische Theorie und Kulturwissenschaft zu Adornos ästhetischer Theorie vereint, die aus den bisherigen Vorträgen, Workshops und Diskussionen der Gruppe hervorgegangen sind.

Im Jahr 2015 organisiert die AG eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel ABSOLUTE GEGENWART. Zusammen mit verschiedenen Expertinnen und Experten werden in dieser Reihe  die Paradoxien unserer Gegenwart – einer Zeit zwischen Beschleunigung und Stillstand, Rastlosigkeit und Erschöpfung – in verschiedenen Lebensbereichen untersucht.

Für dieses Projekt kooperiert die EnWi-AG mit dem Verein Kulturraum e.V. (KREV), einem Teil des neuen Leipziger Clubraums Institut für Zukunft (IFZ), und dem Berliner Club ://about blank. An beiden Orten wird die Veranstaltungsreihe von April bis Juli 2015 in Leipzig und Berlin stattfinden.

Kontakt zur AG erhalten Sie über das Kontakt-Formular auf dieser Webseite oder per Mail an: aesthetik2012@gmx.de

ABSOLUTE GEGENWART - neue Veranstaltungsreihe ab April


Von April bis Juli 2015 findet unter dem ABSOLUTE GEGENWART eine neue Veranstaltungsreihe statt, die von unserer AG Ästhetische Theorie seit Sommer letzten Jahres inhaltlich und organisatorisch vorbereitet wird. “ABSOLUT ist unsere Gegenwart nicht nur weil sie sich als eigentümliche Gleichgültigkeit und Zeitlosigkeit entpuppt, sondern auch da substanzielle Veränderungen in ihr zunehmend undenkbar werden”, heißt es in der Ankündigung. “Die ABSOLUTE GEGENWART ist eine paradoxe Zeit, man attestiert ihr sowohl Beschleunigung als auch Stillstand, man diagnostiziert sowohl Rastlosigkeit als auch Erschöpfung.” Zusammen mit internationalen Gästen sollen gesellschaftliche Symptome dieser ABSOLUTEN GEGENWART in Bereichen wie Politik, Arbeit, psychische Gesundheit, aber auch Popkultur und Gegenwartskunst analysiert werden, um nach neuen Artikulations- und Verhaltensweisen zu suchen. .: Weiterlesen

Sammelband "Das Versprechen der Kunst" erschienen

Das Versprechen der KunstEnde Februar 2014 erscheint unter dem Titel Das Versprechen der Kunst ein Sammelband der EnWi-AG Ästhetische Theorie beim Verlag Turia & Kant, Wien.
Die Publikation ist ein Ergebnis der bisherigen Arbeit der Gruppe - zum Beispiel der Vortragsreihe Ästhetik/Denken (2012) und der künstlerisch-wissenschaftlichen Veranstaltung Theater/Denken (2013). Sie enthält auf knapp 300 Seiten neben überarbeiteten und stark erweiterteten Fassungen von Vorträgen, weitere, davon unabhängige Beiträge zur Aktualität von Theodor W. Adornos ästhetischer Theorie im Spannungsfeld von Kunst, Philosophie und Gesellschaft.

Infos zu Book-Launch- und Diskussionsveranstaltungen folgen demnächst!

.: Weiterlesen

THEATER/DENKEN - Programm online!

An zwei Tagen untersuchen KünstlerInnen, DramaturgInnen, WissenschaftlerInnen in Diskussionen und Performances die Verbindungen von Theodor W. Adornos ästhetischem Denken und dem (Gegenwarts-)Theater. Die Veranstaltung THEATER/DENKEN knüpft damit an die Veranstaltungsreihe der AG Ästhetische Theorie aus dem vergangenen Jahr an. Bei diesem Projekt stehen die Verknüpfungen von Kunst, Philosophie und Gesellschaft im Kontext von Theater im Fokus. .: Weiterlesen

Kategorie:

Ankündigung der Veranstaltung "Theater/Denken"

Nach der erfolgreichen Veranstaltungsreihe zur Kunst-Philosophie Theodor W. Adornos, die von Mai bis Juli 2012 stattfand, wird es am 23. und 24. April 2013 eine daran anschließendes Projekt der AG Ästhetische Theorie geben. Unter dem Titel THEATER/DENKEN findet in Kooperation mit dem Centraltheater Leipzig eine zweitägige Veranstaltung zwischen Diskurs und Performance statt. Weitere Informationen zum Konzept, Programm und den eingeladenen Gästen folgen demnächst! .: Weiterlesen

Kategorie:

Ankündigung Veranstaltungsreihe "Ästhetik/Denken"

Aus einem Lesekreis zu Adornos Kunst-Philosophie ist nicht nur die neue “AG Ästhetische Theorie” im EnWi-Verein entstanden, sondern ebenso eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel “Ästhetik / Denken - Aktuelle Zugänge zu Adornos später Kunst-Philosophie”. Das Programm wurde von einer Gruppe Studierender selbst erarbeit; organisiert und finanziert wird das Ganze außerhalb des Universitätsbetriebs. Entstanden ist ein Veranstaltungsplan mit 7 Vorträgen und 2 Theorie-Werkstätten, welche die Spannungsfelder zwischen Kunst und Politik sowie Kunst und Philosophie zum Thema haben. Von Anfang Mai bis Mitte Juli finden die einzelnen Veranstaltungen an unterschiedlichen Kulturorten Leipzigs statt. Wir laden alle dazu herzlich ein!

.: Weiterlesen

Kommende Veranstaltungen

Absolute Gegenwart #11 - Jan Völker: "Das demokratische Subjekt und die Korruption der Zeit"

09
Do 07.2015
20:00 Uhr


Am 9. Juli 2015 um 20 Uhr findet die elfte Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe ABSOLUTE GEGENWART im Institut für Zukunft Leipzig statt. Im Anschluss wird es eine Abschlussparty geben! .: Weiterlesen

Frühere Veranstaltungen

Absolute Gegenwart #10 - "Versammlung - Studien aus der Absoluten Gegenwart"

02
Do 07.2015
20:00 Uhr


Am 2. Juli 2015 um 20 Uhr findet die zehnte Veranstaltung im Rahmen der Reihe ABSOLUTE GEGENWART im ://about blank in Berlin statt. Sie besteht aus drei kurzen Beiträgen. Im Rahmen dieser “Versammlung” stellen Anna Hilgers, Lukas Holfeld / Philipp Schweizer und Marcus Quent eigene Beiträge zum Thema der Veranstaltungsreihe vor. .: Weiterlesen

Absolute Gegenwart #9 - friendly fire: "THE ABSOLUTE PRESENT (some things about you, us, the future and death)

25
Do 06.2015
20:00 Uhr


Am 25. Juni 2015 findet um 20:00 Uhr die die neunte Veranstaltung im Rahmen der Reihe ABSOLUTE GEGENWART im Institut für Zukunft in Leipzig. Dieses Mal handelt es sich nicht um einen Vortrag, sondern die freie Theater- und Performancegruppe friendly fire zeigt an diesem Abend eine für die Veranstaltungsreihe produzierte Lecture Performane.  .: Weiterlesen

Absolute Gegenwart #8 - Nina Gribat, Hannes Langguth, Mario Schulze: Stadträumliche und architektonische Praktiken der Absoluten Gegenwart

18
Do 06.2015
18:30 Uhr


Am 18. Juni 2015 startet um 18:30 Uhr die achte Veranstaltung im Rahmen der Reihe ABSOLUTE GEGENWART im ://about blank in Berlin. Dieses Mal handelt es sich nicht um einen Vortrag, sondern wir begleiten Nina Gribat, Hannes Langguth und Mario Schulze bei einem Stadtrundgang rund ums Ostkreuz.  .: Weiterlesen

Absolute Gegenwart #7 - Kerstin Stakemeier: "Nichts ist aufgehoben. Gedrängte Gegenwart"

11
Do 06.2015
20:00 Uhr


Am 11. Juni 2015 um 20 Uhr findet der siebte Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe ABSOLUTE GEGENWART im Institut für Zukunft Leipzig statt. .: Weiterlesen

Absolute Gegenwart #6 - Peter Schneider: "Depression, Schmerzstörung und Burnout. Gesellschaft und Diagnose"

04
Do 06.2015
20:00 Uhr


Am 4. Juni 2015 um 20 Uhr findet die sechste Veranstaltung im Rahmen der Reihe ABSOLUTE GEGENWART im ://about blank in Berlin statt.  .: Weiterlesen

Absolute Gegenwart #5 - Ralph & Stefan Heidenreich: "Verkaufte Zukunft"

28
Do 05.2015
20:00 Uhr


Am 28. Mai 2015 um 20 Uhr findet der fünfte Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe ABSOLUTE GEGENWART im Institut für Zukunft Leipzig statt.  .: Weiterlesen

Gruppen: