chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 30 Minuten 4 Sekunden

11.08.2017: Rechte rufen Parolen in Paunsdorf

12. August 2017 - 14:02
11.August2017Freitag

Am Freitag Abend gegen 23.30 Uhr laufen 20-30 Personen durch die Goldsternstraße in Leipzig-Paunsdorf und rufen rassistische und neonazistische Parolen wie "Ausländer Raus", "Sieg Heil" und "Heil Hitler". In der Goldsternstraße befindet sich eine Unterkunft für Geflüchtete. Der Sicherheitsdienst verständigte die Polizei, welche bei ihrem Eintreffen die Personengruppe allerdings nicht mehr antrifft.

NeonazisRassismusAsylPaunsdorf
Kategorien: chronik.LE

10.08.2017: Rechte Schmierereien am Störmthaler See

12. August 2017 - 13:56
10.August2017Donnerstag

Auf mehreren Schildern rings um den Störmthaler See werden rechte Sticker verklebt. Auf einem Sticker vom neurechten Projekt "einprozent" ist "Merkel muss weg" zu lesen. Auf einem weiteren der Identitären Bewegung ist ist neben der Silhouette von repräsentativen Gebäuden in Berlin der Schriftzug "Heimatverliebt" zu sehen. Weiterhin sind mehrere Schmierereien auf Schildern und deren Rückseiten angebracht. Hier ist u.a. "Schäuble belügt sein Volk.

StörmthalSchmiereienSachbeschädigungNeue Rechte
Kategorien: chronik.LE

Filmreihe "stark ! behindert" vom Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V.

7. August 2017 - 12:07
Film- und Diskussionsreihe zu Behinderung und Selbstbestimmung

Medien mögen Geschichten über Menschen mit Behinderung, die „trotz“ ihrer Behinderung das Leben „meistern“: studieren, arbeiten gehen, sich verlieben, begehren, eine Familie gründen, Musik machen, Kunst schaffen. Dass alles das mit, nicht „trotz“, Behinderung möglich ist, darauf möchte die Film- und Diskussionsreihe „stark ! behindert“ des Antidiskriminierungsbüros Sachsen e. V. aufmerksam machen. Sie wird an regelmäßigen Terminen im August und September in der naTo / Cinémathèque Leipzig e. V. statt finden und wir möchten Sie schon heute herzlich dazu einladen.

Kategorien: chronik.LE

25.07.2017: Neonazistische Graffiti in Grimma

30. Juli 2017 - 9:16
25.Juli2017Dienstag

In Grimma werden mehrere Gebäude in der Grimmaer Nicolaistraße, am Nicolaiplatz sowie der Weberstraße beschmiert. An der Arbeitsagentur ist der Schriftzug "Arbeiten macht frei" zu lesen.
Die Parole "Arbeit macht frei" prangte am Eingang mehrerer Konzentrations- und Vernichtungslager im Nationalsozialismus, so z.B. In Auschwitz.
Weitere Parolen lauten "Autonome an die Macht" sowie "Fuck of ANTIAFA" (Rechtschreibfehler im Original).

GrimmaSchmiereienGraffitiNS-Verherrlichung
Kategorien: chronik.LE

16.07.2017: Neonazistische Graffiti in Liebertwolkwitz

25. Juli 2017 - 18:57
16.Juli2017Sonntag

Unbekannte sprühen in der Großpösnaer Straße in Liebertwolkwitz mehrere rechte Parolen an ein Trafohäuschen, einen Stromkasten und Verkehrszeichen. Neben den Parolen „FUCK ANTIFA“, „NAZI ZONE“, „88 NAZI ZONE“ wird auch ein Hakenkreuz angebracht. Das zuständige Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

GraffitiSchmierereienNeonazismusverfassungsfeindliche KennzeichenLiebertwolkwitz
Kategorien: chronik.LE

Vortrag "Alles dokumentiert, aber auch alles im Blick?" in Leisnig

25. Juli 2017 - 10:32
Vortrag Leisnig 29.07.

Das Treibhaus Döbeln veranstaltet in Kooperation mit dem AJZ Leisnig einen Bildungs- und Aktionstag mit dem Namen aFAIRe. Wir beteiligen uns mit einem Vortrag mit dem Titel "Alles dokumentiert, aber auch alles im Blick?". Weitere Informationen zur Veranstaltung findet ihr auf der Homepage vom Treibhaus Döbeln sowie der Facebook-Veranstaltung.

Kategorien: chronik.LE

14.07.2017: Hakenkreuz an Schule in Eilenburg gesprüht

23. Juli 2017 - 14:58
14.Juli2017Freitag

Unbekannte Täter besprühen an einem Schulgebäude in Eilenburg mehrere Türen, die Fassade, sowie ein auf dem Gelände stehenden Container mit gelber Farbe. Mit der Sprühfarbe wird auch ein Hakenkreuz angebracht, sowie ein weiteres kleines Hakenkreuz mittels eines Markers an einer Seitentür.

EilenburgGraffitiSchmierereienverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

15.04.2017: Identitäre verkleben Schilder mit der Aufschrift "Terrorgefahr"

11. Juli 2017 - 16:24
15.April2017Samstag

Mitglieder des lokalen Ablegers der "Identitären Bewegung" bringen in der Leipziger Innenstadt an mehreren Stellen Schilder mit der Aufschrift "Achtung Terrorgefahr" an.

ZentrumIdentitäreEthnopluralismusRassismus
Kategorien: chronik.LE

14.06.2017: Identitäre verteilen Propaganda bei HTWK-Fest

11. Juli 2017 - 16:18
14.Juni2017Mittwoch

Der Leipziger Ableger der "Identitären Bewegung" hängt anlässlich der Festlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) Plakate in deren Räumlichkeiten auf. Auf diesen behaupten sie unter anderem, dass die Identitären für "0% Rassismus" stehen würden. Weiterhin werfen die Mitglieder Flyer aus dem Hochschulgebäude auf ein unten stattfindendes Fest.

ConnewitzIdentitäreEthnopluralismus
Kategorien: chronik.LE

04.07.2017: Neonazistische Aufkleber in Grünau

11. Juli 2017 - 10:10
4.Juli2017Dienstag

In der Jupiterstraße in Grünau werden mehrere Aufkleber mit der Aufschrift "DEUTSCHE JUGEND WEHRT EUCH!" angebracht.

GrünauNeonazismusAufkleber
Kategorien: chronik.LE

Pressemitteilung: Gezielte Angriffe gegen politische Gegner_innen im Landkreis Leipzig

30. Juni 2017 - 13:59
Pressemitteilung 30.06.2017

Innerhalb weniger Tage sind im Landkreis Leipzig zwei gezielte rechte Anschläge auf politische Gegner_innen verübt wurden. So wurden in der Nacht vom 20. zum 21. Juni auf dem Areal der Alten Spitzenfabrik in Grimma mehrere Blumenkästen und der Briefkasten mit Beton gefüllt. In der Nacht vom 28. zum 29. Juni wurden die Vereinsräumlichkeiten von Bon Courage in Borna mit Steinen angegriffen. Dazu Steven Hummel, Pressesprecher der Dokumentationsplattform chronik.LE: „Beide Angriffe wurden gezielt ausgeführt.

Kategorien: chronik.LE

14.06.2017: Wegen "Machtverschiebung zugunsten des Höcke-Gauland-Flügels": Kreisrat der AfD im Landkreis Leipzig tritt aus Partei aus

29. Juni 2017 - 14:52
14.Juni2017Mittwoch

Seit der Kommunalwahl 2014 ist die AfD mit zwei Personen im Kreistag des Landkreises Leipzig vertreten. Einer der beiden Kreisräte, Bruno Stühmeier aus Bad Lausick, ist jetzt nach eigenen Angaben aus der Partei ausgetreten. Auch sein Mandat im Kreistag will er niederlegen. Über die Annahme dieses Antrags entscheidet das Parlament in seiner Sitzung am 14. Juni.

AfDKommunalpolitikKreistagHöckeGaulandBruno StühmeierLandkreis Leipzig
Kategorien: chronik.LE

27.06.2017: Nach AfD-Veranstaltung: Grimma mit "Identitären"-Aufklebern und -Plakaten zugepflastert

29. Juni 2017 - 13:26
27.Juni2017Dienstag

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch werden in Grimma massiv Plakate und Auflkleber der völkisch-rassistischen "Identitären Bewegung" sowie des islamfeindlichen Blogs "Politically Incorrect" (PI-News) verklebt. In der gesamten Innenstadt und auf dem Weg zum Bahnhof sind viele Stromkästen, Laternenpfähle und Dachrinnen mit entsprechenden Aufklebern oder A5-Plakaten zugepflastert.

AfDIdentitäre BewegungPI-NewsPropagandaSachbeschädigungGrimma
Kategorien: chronik.LE

29.06.2017: Erneuter Angriff auf Vereinsbüro von Bon Courage in Borna

29. Juni 2017 - 13:22
29.Juni2017Donnerstag

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag attackieren Unbekannte gegen 2 Uhr das Büro des Vereins Bon Courage in Borna mit Steinen. Da die Scheiben aus Sicherheitsglas bestehen können sie diese nicht durchschlagen.

RassismusNeonazisBon CourageSachbeschädigungBorna
Kategorien: chronik.LE

24.06.2017: Bedrohung und Hitlergruß im Leipziger Osten

27. Juni 2017 - 10:01
24.Juni2017Samstag

Gegen 1.30 Uhr in der Nacht von Samstag zu Sonntag steigen zwei Personen, eine davon mit Migrationsgeschichte, in der Wiebelstraße aus einem Nachtbus. Vor einer Kneipe neben der Haltestelle stehen fünf Personen, welche Fußball-Lieder grölen und den Hitlergruß zeigen. Als diese die beiden erblicken, grölen sie noch lauter und zeigen erneut den Hitlergruß.

verfassungsfeindliche KennzeichenNeonazisRassismusSellerhausen
Kategorien: chronik.LE

17.06.2017: Neonazistische Schmierereien in Eilenburg

24. Juni 2017 - 22:20
17.Juni2017Samstag

In der Nacht zu Sonnabend hinterlassen Unbekannte in Eilenburg an mehreren Stellen im Stadtgebiet Schmierereien mit neonazistischen Symbolen und Bezügen zur "Fußballszene". An den Eingang des "Haus 6" in der Dr.-Belian-Straße in der Nähe des Eilenburger Bahnhofs, wo neben einem Jugendclub auch der Flüchtlingssozialarbeiter seinen Sitz hat, werden mit blauer Farbe nebeneinander fünf Hakenkreuze gesprüht. An der Rückseite des nahegelegenen Amtsgerichts wird vor einem älteren Schriftzug des Leipziger Fußballvereins BSG Chemie das Wort "Juden" angebracht.

SchmierereienNeonazismusVerherrlichung des NationalsozialismusHakenkreuzFußballScenario LokLok LeipzigBSG ChemieAntisemitismusEilenburgEilenburg-Ost
Kategorien: chronik.LE

Pressemitteilung: Wurzen hat ein Problem mit Rassismus

19. Juni 2017 - 18:42
Pressemitteilung 19.06.2017

Am Freitag, den 09. Juni 2017, versammelten sich etwa 60 aggressive und teilweise betrunkene Neonazis und Rassisten auf dem Wurzener Markt, um Stimmung gegen Geflüchtete in der Stadt zu machen. Laut Polizei riefen sie dabei Parolen wie „Ausländer raus“ und „Deutschland den Deutschen“ und zeigten verfassungsfeindliche Symbole. Die anwesende Polizei musste die Personengruppe mit körperlicher Präsenz davon abhalten, ein Haus in der Wencelaigasse anzugreifen, in dem mehrere Geflüchtete aus verschiedenen Ländern wohnen.

Kategorien: chronik.LE

Rassismus und Alltag im Landkreis Leipzig

13. Juni 2017 - 20:57
Ausstellung 26.06. - 21.07.2017 Wurzen

Seit einiger Zeit steigen Angriffe auf Menschen stark an, die als fremd wahrgenommen werden. Diese reichen von Parolen an Häuserwänden über verbale Attacken bis zu körperlicher Gewalt und Brandanschlägen auf Gemeinschaftsunterkünfte von Asylbewerber*innen. Das Ausmaß solcher Taten (nicht nur) in Sachsen ist erschreckend. Der Landkreis Leipzig macht hier keine Ausnahme. Um Rassismus und rassistische Gewalt im Landkreis Leipzig sichtbar zu machen haben wir in Kooperation mit dem Runden Tisch Migration im Landkreis Leipzig eine Ausstellung mit dem Titel "Rassismus und Alltag" erstellt.

Kategorien: chronik.LE

04.06.2017: "Aufrechte Deutsche" gegen linke Aufkleber in Lindenau

13. Juni 2017 - 20:39
4.Juni2017Sonntag

Am Sonntagabend kratzt eine Frau auf dem Lindenauer Markt an der Ecke Demmeringstraße mit einem Messer linke und alternative Aufkleber ab. Ihr Begleiter behält derweil die Umgebung im Blick. Als sie von Passanten auf ihr Treiben angesprochen werden, reagieren sie verbal aggressiv. Die Frau äußert u.a., sie würde sich als "aufrechte Deutsche" fühlen und Muslime, Juden und "Zecken" verachten.

RassismusBeleidigungBedrohungAufkleberAntisemitismusAntimuslimischer Rassismuspolitische Gegner_innenLindenau
Kategorien: chronik.LE

Offener Brief Roter Stern Leipzig

3. Juni 2017 - 17:05
Offener Brief Kooperationspartner

Der gegen Neonazismus und Diskriminierung auftretende Verein Roter Stern Leipzig hat einen offenen Brief veröffentlicht. In diesem prangert er den Umgang mit Neonazis im Fußball an. Konkrete Anlässe gab es dazu in letzter Zeit genug: der Angriff von Neonazis am 11. Januar 2016 in Connewitz, wo gezielt auch das Vereinslokal vom Roten Stern angegriffen wurde, ein Spielabbruch im April 2017 in Borna nachdem sich gegnerische Fans positiv auf Angreifer von Connewitz gezogen hatten sowie massive Nazipräsenz beim Spiel in Schildau.

Kategorien: chronik.LE