chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 6 Stunden 44 Minuten

Hitlergruß in Grimma

17. März 2017 - 16:24
15.Januar2016Freitag

Ein Erwachsener zeigt in Grimma den Hitlergruß. Dafür wird er im September 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger
Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt.

Grimmaverfassungsfeindliche KennzeichenVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

Neonazistischer "Kameradschaftslauf" in Grimma

17. März 2017 - 15:40
17.September2016Samstag

In der Nähe von Grimma, dem Mutschener Ortsteil Roda nehmen laut kleiner Anfrage im sächsischen Landtag ca. 180 Personen am "Muldentaler Kamderadschaftslauf" teil. Wer als Organisator fungiert ist nicht bekannt.

GrimmaNeonazis
Kategorien: chronik.LE

Neonazistische Schmierereien an Kleidercontainer

17. März 2017 - 15:33
18.Juli2016Montag

Unbekannte beschmieren einen Kleidercontainer und einen Stein in Leipzig mit Hakenkreuzen und dem Zahlencode "1488". Die Codes für die "14 words" des Neonazis David Eden Lane sowie für das "Heil Hilter". Die "14 words" sind ein in der neonazistischen Szene verbreitetes rassistisches Glaubensbekenntnis zur "weißen" Zukunft. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde im August 2016 eingestellt.

Leipzigverfassungsfeindliche KennzeichenSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

Neonazistische Schmierereien in Frohburg

17. März 2017 - 15:27
6.Juli2016Mittwoch

Unbekannte beschmieren in Frohburg einen Radweg mit einem Hakenkreuz und dem Zahlencode „88“. Dieser wird von Neonazis häufig als Akronym für den achten Buchstaben im Alphabet (H) verwendet und steht als Abkürzung für "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" wurde im August 2016 eingestellt.

Frohburgverfassungsfeindliche KennzeichenSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

Hitlergruß und Beschimpfung in Oschatz

17. März 2017 - 15:18
1.Juli2016Freitag

In Oschatz zeigt eine unbekannte Person den Hitlergruß und beschimpft zwei weitere Personen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" gegen Unbekannt wurde im August 2016 eingestellt. Weiterhin wird am selben Freitag eine Bahnhofstoilette von Unbekannten mit Hakenkreuzen beschmiert. Das Verfahren wird ebenfalls eingestellt.

Oschatzverfassungsfeindliche KennzeichenVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

Sommerfest mit neonazistischem Liedermacher in Grimma

17. März 2017 - 14:46
6.August2016Samstag

Neonazis veranstalten ein Sommerfest mit dem Liedermacher Lunikoff unter dem Titel " Wir sagen DANKE!!! für 3 Jahre Balladentour".
Lunikkoff ist das Pseudonym des Neonazis Michael Regener, welcher früher für die Band Landser aktiv war. Diese wurde 2003 als kriminelle Vereinigung verboten. Dafür saß Regener zwischen 2001 und 2008 im Gefängnis.
Der Name Lunikoff bezieht sich auf eine DDR-Wodkamarke.

GrimmaMusikLiedermacher
Kategorien: chronik.LE

Hakenkreuze in Borna

6. März 2017 - 12:54
4.März2017Samstag

In der Bornaer Leibnitzstraße wurden zwei ca. 40x40 cm große Hakenkreuze an eine Hauswand geschmiert. Im dem Haus wohnen Geflüchtete. In einiger Entfernung wurde weiterhin ein Hakenkreuz an einen Baum geschmiert.

Bornaverfassungsfeindliche KennzeichenHakenkreuzSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

Gedenktafel in Wurzen entwendet

5. März 2017 - 16:03
1.Juni2016Mittwoch

Anfang Juni 2016 wurde in Wurzen eine Gedenktafel auf den Muldentalwiesen in Nähe des Stadtbades entwendet. Die Tafel, welche erst 2015 angebracht worden war, erinnerte an das Schicksal von tausenden Häftlingen der Nationalsozialisten, welche im Frühjahr 1945 auf Todesmärsche geschickt wurden. Viele überlebten diese Märsche nicht.

WurzenNationalsozialismusSachbeschädigung
Kategorien: chronik.LE

Hitlergruß in Markranstädt

5. März 2017 - 15:13
7.April2016Donnerstag

Ein Erwachsener zeigte in Makranstädt in der Öffentlichkeit den Hitlergruß. Dafür wurde er im Juli 2016 zu einer Geldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen verurteilt.

Markranstädtverfassungsfeindliche SymboleVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

Rassistische Schmierereien in Regis-Breitingen

26. Februar 2017 - 18:32
12.März2016Samstag

An eine Bushaltestelle in Regis-Breitingen wurde "Rapefugees not welcome" gesprüht. Die rassistische Wortneuschöpfung "Rapefugees" suggeriert, dass alle Geflüchteten (potentielle) Vergewaltiger sind. Das Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde im Juni 2016 eingestellt.

Regis-BreitingenRassismusSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

"Heil Hitler" in den Nacken von Mitschüler geschrieben

26. Februar 2017 - 17:47
4.Mai2016Mittwoch

Ein Schüler schrieb einem Mitschüler die Worte "Heil Hitler" in den Nacken. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wurde im Juni 2016 nach § 45 Abs. 1 JGG (Absehen von der Verfolgung) eingestellt.

BöhlenVerherrlichung des Nationalsozialismusverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

"Sieg Heil"-Rufe in Regionalbahn

26. Februar 2017 - 17:22
20.März2016Sonntag

Ein Fußballfan rief auf dem Hinweg zum Fußballspiel FC Rot-Weiß Erfurt gegen den Chemnitzer FC nach dem Absingen eines Fanliedes laut "Sieg Heil". Dafür wurde er im Juni 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger
Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.

Leipzig
Kategorien: chronik.LE

Hitlergruß in Grimma

26. Februar 2017 - 17:04
14.Februar2016Sonntag

Ein Erwachsener zeigte in Grimma in der Öffentlichkeit den Hitlergruß. Dafür wurde er im Mai 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 20 Tagessätzen verurteilt.

GrimmaVerherrlichung des Nationalsozialismusverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

JN verklebt rassistische Plakate in Borna

26. Februar 2017 - 17:00
16.Juni2016Donnerstag

Die Jugendorganisation der NPD, die JN, plakatiert im Stadtgebiet in Borna. Auf den Plakaten ist der rassistische Slogan "Ausbildung statt Überfremdung" zu lesen.

BornaSachbeschädigungRassismusAsyl
Kategorien: chronik.LE

Rassistische Schmierereien in Bad Lausick

25. Februar 2017 - 23:20
11.Februar2016Donnerstag

Unbekannte beschmierten in Bad Lausick eine Wand mit dem Slogan "Kill all Asylanten" sowie einem Galgen. Daneben waren die Worte "Hoch Merkel" angebracht. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wurde im Mai 2016 eingestellt.

Bad LausickRassismusSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

Hakenkreuze in Kitzscher gesprüht

7. Februar 2017 - 19:02
5.Februar2017Sonntag

Unbekannte Personen brachten am Wochenende an mehreren Fenstern eines Geldinstitutes vier Hakenkreuze in einer Größe von jeweils 1 Meter x 0,80 Meter an. Die nationalsozialistischen Symbole ließen sich am folgenden Montag von der Scheibe entfernen, Farbreste blieben jedoch an den Fensterrahmen zurück. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

NS-VerherrlichungSachbeschädigungHakenkreuzKitzscher
Kategorien: chronik.LE

Identitäre Bewegung verklebt Aufkleber in Borna

7. Februar 2017 - 10:49
6.Februar2017Montag

Im Stadtbild von Borna sind in der Nacht von Sonntag auf Montag viele Aufkleber der sogenannten "Identitären Bewegung" verklebt worden. Auf diesen war u.a. "Sichere Grenzen statt Asylwahn" und "Jugend ohne Migrationshintergrund - Heimat verliebt" zu lesen.

BornaRassismusIdentitäre BewegungPropaganda
Kategorien: chronik.LE

Rassistische Aufkleber in Grimma verklebt

7. Februar 2017 - 10:40
2.Februar2017Donnerstag

Laut Polizei verklebten Unbekannte in Grimma-Süd an mehreren Hauseingängen rassistische Aufkleber. Auf diesen sind zwei Personen in Schwarz abgebildet. Die männliche Person trägt ein Gewehr vor der Brust, die weibliche mit Burka bekleidete Person hält Sprengstoff in der Hand. Daneben steht: "Wir müssen
draußen bleiben“. Laut Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der Volksverhetzung eingeleitet.

RassismusSachbeschädigungPropagandaGrimma
Kategorien: chronik.LE

Rechte werfen Schnipsel mit "Islamisierung Tötet" im Paunsdorf Center

3. Februar 2017 - 14:05
2.Februar2017Donnerstag

Ein Unbekannter, in einem weißen Gewand verkleidet als "islamistischer Gefährder", wirft dutzende Papierschnipsel mit der Aufschrift "Islamisierung Tötet" von der zweiten Etage im Einkaufzentrum "Pausdorf Center". Wenige Stunden nach der Tat bekennt sich die rechte Gruppe "Der Schild" auf Facebook zu der Aktion.

PropagandaAntimuslimischer RassismusRassismusLeipzig-Paunsdorf
Kategorien: chronik.LE

Alltag und Rassismus: Veranstaltungen in Borna

2. Februar 2017 - 21:27
Veranstaltung 07. & 08.02. Borna

Seit etwa zwei Jahren steigen Angriffe auf Menschen stark an, die als fremd wahrgenommen werden. Diese reichen von Parolen an Häuserwänden über verbale Attacken bis zu körperlicher Gewalt und Brandanschlägen auf Gemeinschaftsunterkünfte von Asylbewerber*innen. Das Ausmaß solcher Taten (nicht nur) in Sachsen ist erschreckend. Der Landkreis Leipzig macht hier – leider – keine Ausnahme.

Die Vertreter*innen der landkreisweiten Initiative "Runder Tisch Migration" möchten in zwei öffentlichen Veranstaltungen diese Problematik thematisieren.

Kategorien: chronik.LE